Selbst­hyp­nose: Bedeu­tung und Vorteile — Das enorme Poten­tial unseres Unterbewusstseins

Selbsthypnose
© MoVille – stock.adobe.com
Selbsthypnose
© MoVille – stock.adobe.com

„Hypno­ti­sche Sugges­tion kann den Gebrauch von Fähig­keiten und Poten­tialen erleich­tern, die in einem Menschen bereits exis­tieren, aber aufgrund mangelnden Trai­nings oder Verständ­nisses unge­nutzt oder unter­ent­wi­ckelt bleiben.„

Milton H. Erickson

Was ist Hypnose und Selbst­hyp­nose eigentlich?

Verein­facht gesagt ist Hypnose oder Selbst­hyp­nose eine Technik um das Unter­be­wusst­sein zu beein­flussen. Dabei befindet sich der Hypno­ti­sierte in einen Bewusst­seins­zu­stand der weder dem Schlaf, noch dem Wach­be­wusst­sein zuge­ordnet werden kann.

Kennst du die Situa­tion, wenn du gerade Auto fährst und dich nicht an die letzten 2 Minuten erin­nern kannst, da du in Gedanken versunken warst? Du warst in Trance. Dies ist nichts anderes als eine abge­schwächte Form des Hypno­se­zu­standes. Wenn dich ein Hypno­ti­seur, oder (bei Selbst­hyp­nose) du dich selbst in diesen Zustand bringst, können mit Hilfe von Sugges­tionen Botschaften in dein Unter­be­wusst­sein gelangen, ohne dass sie vom bewussten Verstand hinter­fragt werden.

Das Unter­be­wusst­sein ist für unsere unbe­wussten und auto­ma­ti­sierten Hand­lungen verant­wort­lich. Es wird die Anwei­sung ausführen bzw. dein Handeln so beein­flussen, dass es deiner Anwei­sung gerecht wird. So einfach ist es! Diese Tatsache können wir uns folg­lich zu Nutze machen indem wir Botschaften formu­lieren, die unseren Wünschen, Träumen und Vorstel­lungen entspre­chen. Welche unglaub­liche Macht so eine gut formu­lierte und deinen Wünschen entspre­chende Botschaft hat, die du deinem Unter­be­wusst­sein einpflanzt, erfährst du in diesem Artikel.

Der Unter­schied zwischen Selbst­hyp­nose und Meditation

Der Unter­schied liegt in der Anwen­dung sowie dem zu erwar­tenden Ergebnissen.

Medi­ta­tion befä­higt dich dazu, über die geis­tige und körper­liche Entspan­nung hinaus, einen Zustand der Losge­löst­heit von dem egomanen Denken zu errei­chen. Das bedeutet, durch Medi­ta­tion lernst du mit Hilfe von Acht­sam­keits- und tran­szen­den­talen Tech­niken die Welt um dich herum aus der Perspek­tive eines außen­ste­henden Beob­ach­ters wahr­zu­nehmen. Dadurch bist du in der Lage, deine tiefsten Emotionen und Gefühle zu deuten, zu inter­pre­tieren und entspre­chende Hand­lungen einzu­leiten. Du öffnest den Zugang zu der inneren Quelle der Selbst­liebe, des Glücks, die in jedem Menschen bereits innewohnt.

Bei der Selbst­hyp­nose hingegen wird jedoch ein weitaus tieferer Entspan­nungs­zu­stand erreicht als es bei einer Medi­ta­tion möglich ist. Der Betrof­fene erreicht dabei  einen Trance-Zustand in dem es möglich ist, direkt auf das Unter­be­wusst­sein zuzu­greifen. In dieser Phase produ­ziert das Gehirn Alpha- bzw. Theta­wellen. Außerdem ist es deut­lich empfäng­li­cher für Sugges­tionen. Dies sind Aussagen, mit denen du deinem Unter­be­wusst­sein direkt mitteilen kannst, was du willst.

 

*Werbung
*Werbung

Warum kann es von Vorteil sein, Selbst­hyp­nose zu erlernen?

Mit der Selbst­hyp­nose lernst du eines der macht­vollsten Instru­mente zur Erfor­schung des eigenen Unter­be­wusst­seins kennen. Du ergrün­dest deine wahren, inne­woh­nenden Stärken und Fähig­keiten, die bislang unter der Ober­fläche schlum­merten. Über­winde physi­schen und psychi­schen Problemen, schaffe neue Hand­lungs­mög­lich­keiten in fest­ge­fah­renen Lebens­si­tua­tionen, stei­gere Wohl­be­finden, Lebens­freude und vieles mehr.

Lass mich dir die Fähig­keit beibringen, mit der du das alles selbst verwirk­li­chen kannst. Dies sind keine leeren Verspre­chungen – Hypnose ist eine weithin medi­zi­nisch aner­kannte Thera­pie­form. Und auch das enorme Poten­tial unseres Unter­be­wusst­seins wird zurzeit immer besser erforscht.

In vielen alten Kulturen der Welt weiß man bereits seit Jahr­tau­senden was bei uns in der west­li­chen Welt immer deut­li­cher wird: Nämlich dass unser Unter­be­wusst­sein danach strebt konkrete, starke Botschaften, Wünsche und Anwei­sungen mit einer Macht zu verwirk­li­chen, die wir uns kaum vorstellen können. Du kannst durch Selbst­hyp­nose lernen, diese Botschaften richtig und sorg­fältig in das Unter­be­wusst­sein zu pflanzen. Hier erfährst du alles was du dafür wissen musst und findest quali­fi­zierte Coachings, damit dir nichts mehr im Weg steht, das Leben zu führen, das du dir immer gewünscht hast! Was kannst du also durch Selbst­hyp­nose erreichen?

  1. Deine verborgen Fähig­keiten und Ressourcen erkennen.
  2. Rauch­ent­wöh­nung: Selbst­hyp­nose kann dich dabei unter­stützen, mit dem Rauchen aufzuhören.
  3. Selbst­ver­trauen und Selbst­si­cher­heit aufbauen.
  4. Unter­stüt­zung beim Auflösen von Blockaden, Ängsten, Zwängen, Süchten und Phobien.
  5. Mehr Energie und Stei­ge­rung der körper­li­chen und geis­tigen Leistungsfähigkeit.
  6. Du lernst, besser mit Stress­si­tua­tionen umzu­gehen.
  7. Du bekommst Lampen­fieber und Nervo­sität besser in den Griff.
  8. Selbst­hyp­nose unter­stützt dich beim Abnehmen.
  9. Ausge­gli­chen­heitWohl­be­finden und innere Zufrie­den­heit.
  10. Mehr Erfolg im Beruf durch Erwei­te­rung der inneren Grenzen.
  11. Reduk­tion von Schmerzen und Akti­vie­rung der Selbst­hei­lungs­kräfte.

Die Angst vor dem Hypnosezustand

Viele Menschen glauben, sie seien während des Hypno­se­zu­stands völlig willenlos und haben keine Kontrolle mehr über ihr Verhalten. Diese Angst ist jedoch unbe­gründet und wird meist durch die Show­hyp­nose im Fern­sehen oder der Stra­ßen­künstler ausge­löst, da Betrof­fene verrückte Dinge tun, wie z.B. versu­chen mit einem Schuh zu tele­fo­nieren. Dabei muss man bedenken, dass die Test­person dabei voll­kommen Einge­wil­ligt hat und offen für diese lustigen Dinge ist. Würde sie sich auch nur einen Moment weigern oder skep­tisch gegen­über dem Expe­ri­ment sein, wäre die Hypnose gar nicht möglich. Sie muss die Befehle nicht ausführen, wenn sie es nicht möchte.

Das Klischee ist also: „jemand greift in mein Unter­be­wusst­sein ein, ich bin willenlos, und nachher weiß ich von nichts mehr“. Doch mit dieser Einstel­lung kann man gar nicht erst in eine Hypnose gelangen, da der Verstand den Weg zum Unter­be­wusst­sein blockiert.

Auch die Sorge, man wäre nicht bei Bewusst­sein, oder der Verstand wäre abge­schaltet, stimmt nicht. Es handelt sich um nichts anderes, als einen sehr, sehr tiefen Entspan­nungs­zu­stand bei dem die Person wirkt als würde sie schlafen, ist jedoch bei vollem Bewusst­sein. Die Sugges­tion, die entweder vom Hypno­ti­seur oder bei Selbst­hyp­nose selbst dem Unter­be­wusst­sein mitge­teilt werden soll, wird am wachen Verstand vorbei­ge­leitet, anstatt dass sich dieser störend auf den Prozess einwirkt. Darum ist ein Abschalten des Verstandes über­haupt nicht nötig.

Wie fühlt sich der Hypno­se­zu­stand an?

Um dir die Angst oder die Skepsis vor der Selbst­hyp­nose etwas zu nehmen, beschreibe ich kurz, wie sich Hypnose eigent­lich anfühlt: Zuerst einmal muss man bedenken, dass es unzäh­lige Arten von Hypno­se­zu­ständen gibt. Sie reichen von sehr ruhigen, schlaf­ähn­li­chen Zuständen, bis hin zu Zuständen höchster Akti­vität, wie man sie von Show­hyp­no­ti­seuren aus Film und Fern­sehen kennt, bei der ein Hypno­ti­seur einen Frei­wil­ligen aus dem Publikum im Hypno­se­zu­stand verrückte Dingen tun lässt. Wir spre­chen hier aller­dings über die soge­nannte Entspan­nungs­hyp­nose, bei der die Person während der gesamten Zeit ruhig sitzt oder steht.

Der Zustand wird sich für dich nicht fremd oder eigen­artig anfühlen, da er uns sehr bekannt ist und wir ihn in ähnli­cher Weise in unserem Alltag sehr oft erleben. Es handelt sich nämlich fast um denselben Trance­ar­tigen Zustand, in dem wir uns befinden, wenn wir in einer ruhigen Minute in Gedanken versinken oder diese einfach kreisen lassen und ins Leere schauen. Es ist ein sehr ange­nehmes Gefühl, da sich der Körper sehr stark entspannt. Bei einer Hypnose oder bei einer Selbst­hyp­nose passiert nichts anderes, außer, dass dieser Zustand noch etwas weiter in die Tiefe geht. Die Tiefe, die dabei erreicht wird, kann ohne einen Hypno­ti­seur oder bestimmte Selbst­hyp­no­se­tech­niken in der Regel nicht herbei­ge­führt werden. Das Bewusst­sein ist jedoch nicht ausge­schaltet oder unterbrochen.

Kategorien:

Beitrag Teilen

Unsere Tagebücher

Weitere Tagebuch-Kategorien

Unsere Empfehlung: Transformative Musik zur Erweiterung des menschlichen Potentials

Hochwertige Audio-Programme für Schlaf, Meditation, Entspannung, Selbstfindung und Energie

*Werbung
*Werbung

Neuste Beiträge

Geführte Meditationen

In dieser geführten Medi­ta­tion wirst du auf eine Reise zu einem Ort der Ruhe und Entspan­nung geführt. Du beginnst damit, dich auf deine Atmung zu konzen­trieren und deinen Körper zu entspannen. Du stellst dir vor, dass du vor einer Treppe stehst, die symbo­lisch für deine Sorgen und Stress­fak­toren steht. Während du Stufe für Stufe hinauf­steigst, lässt du jede Sorge los und konzen­trierst dich auf die nächste. Oben ange­kommen, findest du einen ruhigen Ort in der Natur, an dem du dich völlig entspannen und ruhig fühlen kannst. Du nimmst dir Zeit, um in dieser Ruhe zu verweilen und lässt alles los, was dich belastet. Diese Medi­ta­tion hilft dir, innere Ruhe zu finden und Stress abzubauen.

mehr lesen...

Entdecke deine innere Stärke und Resi­lienz in dieser kraft­vollen geführten Medi­ta­tion. In dieser tief­ge­henden Reise erkun­dest du den Pfad der Resi­lienz, findest deine innere Quelle der Stärke und lernst, wie du Wider­stands­kraft in deinem Leben kulti­vieren kannst. Die Medi­ta­tion hilft dir, Hinder­nisse zu über­winden und in schwie­rigen Zeiten gestärkt zu sein.

mehr lesen...

Tauche ein in eine trans­for­mie­rende, tief­grei­fende Medi­ta­ti­ons­er­fah­rung mit dieser geführten Traum-Medi­ta­tion, die dich auf eine Reise zur Selbst­ak­zep­tanz führt. In dieser kraft­vollen Medi­ta­tion erkun­dest du eine magi­sche Traum­land­schaft, begeg­nest symbo­li­schen Elementen, die deine persön­li­chen Stärken und Schwä­chen reprä­sen­tieren, und findest schließ­lich den Tempel der Selbst­ak­zep­tanz, wo eine liebe­volle Führungs­per­sön­lich­keit dir hilft, nega­tive Glau­bens­sätze zu erkennen und zu trans­for­mieren. Diese geführte Medi­ta­tion ist ideal für Medi­tie­rende, die tief in ihr Inneres eintau­chen und Selbst­ak­zep­tanz auf einer tieferen Ebene kulti­vieren möchten. Durch die Inte­gra­tion von Atem­übungen, progres­siver Muskel­ent­span­nung und geführter Visua­li­sie­rung bietet diese Medi­ta­tion eine ganz­heit­liche Erfah­rung, die Körper, Geist und Seele anspricht. Erlebe die heilende Kraft der Selbst­ak­zep­tanz und befreie dich von nega­tiven Glau­bens­sätzen, indem du diese einzig­ar­tige Traum-Medi­ta­tion in deine regel­mä­ßige Medi­ta­ti­ons­praxis einbaust. Abon­niere unseren Kanal, um regel­mäßig neue, inspi­rie­rende geführte Medi­ta­tionen zu erhalten.

mehr lesen...

In dieser kraft­vollen geführten Medi­ta­tion “Die Entfal­tung des inneren Poten­zials: Akti­vie­rung der verbor­genen Talente und Fähig­keiten” laden wir dich ein, tief in dich hinein­zu­hor­chen und dein wahres Poten­zial zu erkennen. Lass dich auf eine Reise führen, bei der du deine inneren Schätze entdeckst und verbor­gene Talente und Fähig­keiten zum Vorschein bringst. Durch Visua­li­sie­rung und Atem­übungen wirst du lernen, wie du dein inneres Poten­zial entfalten und deine Lebens­qua­lität verbes­sern kannst. Diese Medi­ta­tion eignet sich für Anfänger und Fort­ge­schrit­tene glei­cher­maßen und hilft dir dabei, Selbst­ver­wirk­li­chung und persön­li­ches Wachstum zu fördern. Abon­niere unseren Kanal für weitere geführte Medi­ta­tionen und spiri­tu­elle Praktiken.

mehr lesen...

Erlebe eine tief­grei­fende innere Trans­for­ma­tion mit dieser geführten Medi­ta­tion, die dich dabei unter­stützt, einschrän­kende Glau­bens­sätze und Ängste loszu­lassen. Finde Ruhe und Zentrie­rung durch Atem­übungen und einen acht­samen Body­scan, bevor du dich auf eine Reise in die Tiefe deines Bewusst­seins begibst. Iden­ti­fi­ziere und löse hinder­liche Glau­bens­sätze, lass Ängste los und erschaffe neue, stär­kende Über­zeu­gungen, die dein Leben positiv verän­dern. Inte­griere diese neuen Glau­bens­sätze in deinen Alltag und stärke dein Vertrauen in deine Fähig­keit zur inneren Trans­for­ma­tion. Diese Medi­ta­tion eignet sich für Anfänger und Fort­ge­schrit­tene glei­cher­maßen und hilft dir dabei, ein erfüll­teres, glück­li­cheres Leben zu führen.

mehr lesen...

Erlebe eine tief­grei­fende geführte Medi­ta­tion zur Verge­bung und zum Loslassen, die dir hilft, alte Wunden zu heilen und dich von emotio­nalen Ketten zu befreien. In dieser Medi­ta­tion wirst du durch einen kraft­vollen Prozess geführt, der dein Herz öffnet, Selbst­ver­ge­bung fördert und dir ermög­licht, Frieden und Frei­heit in deinem Leben zu finden. Ideal für Menschen, die Heilung von Schmerz, Wut und Trauer suchen und bereit sind, in ein neues Kapitel der Selbst­ent­de­ckung und Trans­for­ma­tion einzu­tau­chen. Nutze diese Medi­ta­tion regel­mäßig, um die Kraft der Verge­bung und des Loslas­sens in deinem Leben zu kulti­vieren und dein inneres Wohl­be­finden zu stärken.

mehr lesen...

Tauche ein in die Tiefe dieser geführten Medi­ta­tion, um die Vergäng­lich­keit des Lebens zu erkunden, loszu­lassen und Erneue­rung zu erfahren. Diese tief­ge­hende Reise führt dich zum Ozean der Vergäng­lich­keit, wo du Ängste, Sorgen und alte Gewohn­heiten loslassen und neue Möglich­keiten und frische Energie empfangen kannst. Vergäng­lich­keit, Loslassen, Erneue­rung, geführte Medi­ta­tion und persön­liche Transformation.

mehr lesen...

In dieser kraft­vollen, geführten Medi­ta­tion ” Die Quelle univer­seller Weis­heit — Eine geführte Medi­ta­tion zur inneren Führung” begibst du dich auf eine trans­for­ma­tive Reise, um tief in die Verbin­dung mit der univer­sellen Weis­heit einzu­tau­chen. Diese Medi­ta­tion hilft dir dabei, innere Klar­heit, spiri­tu­elle Einsichten und Antworten auf deine wich­tigsten Lebens­fragen zu erhalten. Perfekt für alle, die nach innerer Führung, Selbst­re­fle­xion und spiri­tu­ellem Wachstum suchen. Die Medi­ta­tion beginnt mit progres­siven Entspan­nungs­tech­niken, um deinen Körper und Geist zu beru­higen. Anschlie­ßend wirst du durch eine erdende und zentrie­rende Übung geführt, um dich auf die bevor­ste­hende Reise in den Kosmos vorzu­be­reiten. Sobald du im Universum ange­kommen bist, wirst du dich mit dem strah­lenden Licht der univer­sellen Weis­heit verbinden und Raum für Kommu­ni­ka­tion, Fragen und Antworten schaffen. Auf deiner Rück­kehr zur Erde wirst du die gewon­nenen Einsichten und Erkennt­nisse in dein Herz und deinen Geist inte­grieren, bereit, sie in deinem tägli­chen Leben anzu­wenden. Diese geführte Medi­ta­tion ist ideal für Anfänger und erfah­rene Prak­ti­zie­rende glei­cher­maßen und kann regel­mäßig prak­ti­ziert werden, um stets Zugang zu univer­seller Weis­heit und innerer Führung zu erhalten.

mehr lesen...

Entdecke die innere Stille und Ruhe in dieser tiefen geführten Medi­ta­tion, die dich durch die turbu­lente Welt des Lärms führt und dich mit der Stille hinter dem Lärm verbindet. Diese Medi­ta­tion hilft dir dabei, äußere Geräu­sche und innere Unruhe wahr­zu­nehmen, dich auf den Raum zwischen den Geräu­schen zu konzen­trieren und schließ­lich tiefe innere Stille und Ruhe zu erfahren. Die Medi­ta­tion leitet dich an, diese innere Stille in deinen Alltag zu inte­grieren, um Gelas­sen­heit, Weis­heit und Mitge­fühl inmitten der Heraus­for­de­rungen des Lebens zu kulti­vieren. Ideal für Anfänger und erfah­rene Medi­tie­rende, die ihre Acht­sam­keits­praxis vertiefen möchten.

mehr lesen...

Erlebe eine trans­for­ma­tive geführte Medi­ta­tion “Herz­öff­nung und univer­selle Liebe: Eine Verbin­dung mit dem kollek­tiven Bewusst­sein”, die dich auf eine tief­grei­fende Reise führt, um Liebe, Mitge­fühl und Verbun­den­heit zu fördern. Diese Medi­ta­tion hilft dir, dein Herz­chakra zu öffnen und dich mit der univer­sellen Liebe und dem kollek­tiven Bewusst­sein zu verbinden. Durch bewusstes Atmen und Visua­li­sie­rungs­tech­niken wirst du in der Lage sein, die Energie der Liebe zu verstärken und mit anderen Menschen und Lebe­wesen zu teilen. Geeignet für Medi­ta­ti­ons­ein­steiger und erfah­rene Prak­ti­zie­rende, bietet diese Medi­ta­tion wert­volle Einsichten und fördert ein Gefühl der Einheit und des Mitge­fühls in deinem Leben. Abon­niere unseren Kanal für weitere inspi­rie­rende geführte Medi­ta­tionen und spiri­tu­elle Inhalte.

mehr lesen...

Entde­cken Sie die trans­for­ma­tive Kraft der Medi­ta­tion in “Entfal­tung des inneren Lichts: Eine Reise in die Tiefe des Herzens” — speziell entwi­ckelt für fort­ge­schrit­tene Medi­tie­rende. Diese geführte Medi­ta­tion führt Sie sanft in einen Zustand der tiefen Entspan­nung und Selbst­re­fle­xion, in dem Sie Ihr inneres Licht erkennen und entfalten können. Durch acht­sames Zuhören und bewusstes Atmen werden Sie dazu ange­regt, Ängste, Sehn­süchte und alle Belas­tungen loszu­lassen, um sich voll und ganz auf die Verbin­dung zu Ihrem tiefsten Selbst und der Essenz aller Exis­tenz zu konzen­trieren. Diese fort­ge­schrit­tene Medi­ta­tion hilft Ihnen, tiefer in Ihre spiri­tu­elle Praxis einzu­tau­chen und die Einheit von Liebe und Bewusst­sein zu erfahren.

mehr lesen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 + 12 =